Massage, in der einen oder anderen Form, wird seit Anbeginn der menschlichen Kultur praktiziert. Körperliche Berührungen mit der Absicht, physische oder psychische Schmerzen zu trösten, zu heilen oder zu lindern, sind allen Kulturen gemeinsam, und im Laufe der Geschichte haben viele Kulturen jeweils ihre eigenen unterschiedlichen Verfahren der Massage oder manuellen Behandlung entwickelt.

Die Geschichte der Massage

Die frühesten schriftlichen Aufzeichnungen über Massagen mit medizinischer oder heilender Wirkung stammen aus den frühen Zivilisationen Indiens und Chinas. Die Massage ist in den frühen hinduistischen klinischen Schriften Indiens, dem Ayurveda, enthalten, in dem Methoden beschrieben werden, die auch heute noch praktiziert werden. Der Klassiker der Inneren Medizin des Gelben Kaisers oder Huangdi Neijing, die Grundlage der konventionellen chinesischen Medizin, die aus dem 1. oder 2. Jahrhundert v. Chr. stammt, empfiehlt die Massage als eine ihrer Behandlungsmethoden.

Anscheinend wurden auch frühe ägyptische Grabmalereien entdeckt, die Massagen darstellen. Der klassische griechische Arzt Hippokrates, der weithin als "Vater der westlichen Medizin" gilt, war ein großer Befürworter der Massage, ebenso wie der römische Kaiser Julius Cäsar, der von den täglichen Verpflichtungen zur Bewältigung seiner chronischen Kopfschmerzen profitierte.

Im 16. Jahrhundert verbreiteten sich in Frankreich Massage-Kliniken, weil sie vom kaiserlichen Hofarzt Ambroise Pare genutzt wurden. In den 1700er Jahren wurde ein wirklich alter und zeitloser chinesischer Text über Massage, bekannt als der Cong-Fu der Toa-Tse, ins Französische übersetzt und gedruckt. Ein Großteil der primären Standardterminologie, die auch heute noch in der Massagepädagogik verwendet wird, stammt aus dem Französischen (Massage, Petrissage, Effleurage usw.).

Schwedische Massage

Die häufigste und beliebteste Art der Massagetherapie im Westen ist häufig als schwedische Massage oder klassische Massage bekannt. Viele der Techniken, die in der klassischen oder schwedischen Massage verwendet werden, ähneln den Techniken, die der schwedische Arzt Per Henrik Ling in den 1800er Jahren entwickelte und anwendete. Er integrierte die Massage in sein medizinisches Gymnastikschema, das auch die Grundlage für die physikalische Therapie werden sollte.

Ling lieh sich Techniken aus der chinesischen Massage, die er von seinem Freund Ming, einem Praktiker der Kampfkünste und der traditionellen chinesischen Praxis der manipulativen Behandlung namens tui na, erlernte. 1813 gründete Ling das Kungliga Gymnastiska Centralinstitutet oder das Königliche Zentralinstitut für Gymnastik in Stockholm, ein Zentrum der höheren Bildung für die Ausbildung von Physiotherapeuten.

So sehr es um die strenge klassische Massage als eigenständige Disziplin geht, so sehr kann die Entwicklung und Anwendung der französischen Begriffe dem niederländischen Massagepraktiker Johan Georg Mezger (1838-1909) zugeschrieben werden. Mezger stellte das System der in der Massage verwendeten Striche zusammen, die auch heute noch verwendet werden. Was heute allgemein als "schwedische Massage" bekannt ist, wurde also in Wirklichkeit von einem Niederländer entwickelt, obwohl seine Terminologie vom Schweden Per Henrik Ling verwendet und popularisiert wurde.

Schlussfolgerung

Heute ist die Massagebehandlung viel populärer denn je. Es stehen verschiedene Massagepraktiken aus der ganzen Welt zur Verfügung, die eine breite Auswahl an Therapien, Vorteilen und Erfahrungen bieten.

Traditionelle manuelle Heilmittel aus dem Osten wie die Ayurveda-Massage aus Indien (wie die berühmte indische Kopfmassage), japanisches Shaitsu, Tui Nua aus China und die beliebte Thai- oder "Thai Yoga"-Massage aus Thailand werden an Orten auf der ganzen Welt immer weiter verbreitet, während sich zeitgenössische westliche Stile weiterentwickeln und diversifizieren, einschließlich einer Auswahl an Komfort- und Wellnessbehandlungen zusätzlich zu medizinisch basierten Körpertherapien.

Sportmassage, Bowen-Technik, Rolfing und manuelle Lymphdrainage sind nur einige Beispiele für letztere. Es scheint, dass die Menschheit in Zeiten innovativer Technologie und medizinischer Wissenschaft immer noch nach konventionellen Ansätzen sucht, die eine natürliche, manuelle Behandlung beinhalten, da sich diese Techniken ständig weiterentwickeln, verzweigen und konzentrieren, um dem anhaltenden Bedürfnis der Menschheit nach berührungsbasierter Genesung und Pflege gerecht zu werden.

 

Vorheriger ArtikelKann die Traditionelle Chinesische Medizin Akne behandeln?
Nächster ArtikelKann die Chinesische Medizin Fibroide heilen?