Tomaten sind wahrscheinlich die am meisten bedachte Ernte für den eifrigen Gartenbauern. Früher dachte man, dass sie nur im Gewächshaus angebaut werden können, aber jetzt werden sie erfolgreich im Freien und in Wintergärten mit hervorragenden Ergebnissen angebaut. Es ist durchaus möglich, dass Sie die besten Ergebnisse in einem richtig vorbereiteten und beheizten Salzwasser finden, aber mit der Einführung von viel widerstandsfähigeren Arten im Laufe der Jahre gibt es keinen Grund, warum jemand nicht genug anbauen kann, um sich und seine Lieben während der Erntesaison zu ernähren, wenn man ein paar einfache Regeln befolgt.

F1-Hybridsorten

Kirsche

Mein persönlicher Favorit ist die Cherry-Tomate oder (Cherry Belle). Diese, wie Sie vielleicht erwarten, sind eine viel kleinere Sorte, aber schaffen sehr schwere Ernten mit einem Geschmack, den ich denke, ist weit überlegen, alle anderen Arten. Außerdem ist es eine gute Sorte für den Anfang, da sie auch sehr resistent gegen eine Reihe von Krankheiten ist, die einige Sorten plagen.

Shirley

Eine weitere fantastische Pflanze, die resistent gegen Blattschimmel und Greenback ist. Sie kann auch die seltsame kühle Nacht im Gewächshaus ertragen, wenn Sie es versäumen, die Heizung einzuschalten! Ein weiterer schwerer Ernter.

Becher

Von der Größe her wie die Kirschtomate, wird sie in Ampeln oder Töpfen im Freien gezogen.

Gewöhnliche Sorten

Alisa Craig

Mittelgroße Beeren, die einen ausgezeichneten Geschmack haben und frühe Früchte bilden werden. Diese sind bereit für den Anbau im Freien oder unter Glas.

Moneymaker

Eine sehr häufige Tomate, die wiederum mittelgroße Früchte liefert. Sie bringt eine sehr hohe Ernte, aber der Nachteil ist der eher fade Geschmack.

Geld-Kreuz

Sehr ähnlich wie die Moneymaker, obwohl sie eine außergewöhnliche Resistenz gegen Blattschimmel aufweist und früh ihre Ernte produziert.

Alicante

Eine weitere Sorte, die sowohl draußen als auch unter Glas wachsen kann. Wie die Moneymaker, resistent gegen Greenback und ein schwerer Ernter, der früh seine Ernte produziert.

Andere Sorten

      • Gelbe Perfektion: Leuchtend gelbe Früchte, die sich gut im Freien und unter Glas entwickeln. Ein weiterer Heavy Cropper mit einem außergewöhnlich süßen Geschmack.

Es gibt natürlich noch andere Arten, die wir abdecken können, aber es sollte etwas aus der obigen Auflistung dabei sein, das Sie ausprobieren!

Anforderungen an den Boden

Tomaten können in kleine 3-4″ Torfsäulen gesät werden, die mit Allzweck-Samenkompost gefüllt sind und in Gartencentern weithin erhältlich sind. Die Samen benötigen eine Keimtemperatur von etwa 60-65°F. Dieses Fieber sollte, wenn möglich, während der Lebensdauer der Pflanze stabil gehalten werden und nicht unter 50°F fallen, wenn überhaupt möglich.

Aussaat & Umpflanzen

Bedecken Sie die Samen mit ca. 1/4″ (6 mm) feinem Kompost und halten Sie die Erde feucht, aber nicht nass. In etwa 7-14 Tagen sollten Sie die Sprossen erscheinen sehen. Wenn Sie mehrere Samen in jeden Topf gesetzt haben, können Sie die schwächeren Sämlinge entfernen und die kräftigen belassen. Wenn sie 5″-8″ hoch sind, müssen Sie sie in Growbags, große Töpfe (normalerweise etwa 9″ Durchmesser) oder in eine Gartenbegrenzung verpflanzen. Ich persönlich habe sie nie an einer Grenze versucht und pflanze sie immer in Töpfe im Gewächshaus. Für diejenigen, die irgendwelche Vorschläge haben, lassen Sie es mich wissen!

Wenn Sie Torf-Töpfe verwendet haben, rate ich Ihnen, die untere Schicht des Torf-Topfes vorsichtig zu entfernen (wobei Sie darauf achten, die feinen Wurzeln nicht zu beschädigen), bevor Sie draußen pflanzen. Dies liegt daran, dass ich in letzter Zeit beim Entfernen der Pflanze am Ende der Saison festgestellt habe, dass der Boden des Torf-Topfes intakt geblieben ist und den Ursprung daran gehindert hat, so zu wachsen, wie er sollte.

Pflanzenpflege

Der Hauptstamm der Pflanze sollte durch einen Stock gestützt oder um ein Stück Schnur, das in der Oberfläche des Topfes verläuft, bis zu etwa 7 Fuß trainiert werden. Wenn Sie die Stock-Methode verwenden, achten Sie darauf, nicht zu fest zu binden, da der Stamm während seiner Entwicklung anschwillt und von der Bindung abgeschnitten wird.

Gießen Sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass der Boden feucht, aber nicht übermäßig nass gehalten wird. Morgens ist normalerweise eine gute Zeit, um dies zu tun, aber bei warmem Wetter müssen Sie möglicherweise mehr als einmal pro Tag gießen. Während der warmen Perioden im Gewächshaus müssen Sie "Damping down" durchführen, dies erfordert, dass Sie die Pflanzen, das Glas und den Boden täglich besprühen. Befeuchten Sie die Pflanzen und klopfen Sie sie manchmal morgens leicht an, um die Bestäubung zu unterstützen.

Sobald die Pflanze etwa einen Meter hoch ist, entfernen Sie die Blätter (jetzt gelb) an der Basis der Pflanze mit einem scharfen Messer. Die Pflanze wird auch beginnen, Seitentriebe zwischen dem Stamm und Laub kombiniert zu produzieren, diese können gekniffen oder ausgeschnitten werden, wenn sie nicht mehr als 1″ lang sind. Diese Triebe müssen eliminiert werden, da sie die Ressourcen abziehen, die für die Ernährung der aktuellen Pflanze benötigt werden.

Wenn die Pflanze die Oberfläche des Gewächshauses erreicht (ca. 7 Fuß), schneiden Sie die Oberseite der Pflanze bei drei Blättern nach dem letzten Gebinde heraus, dies garantiert, dass der Rest der Früchte ansetzen wird. Wenn die Früchte zu schwellen beginnen, düngen Sie mit einem Tomatendünger. Da jeder Hersteller unterschiedlich ist, befolgen Sie die Anweisungen auf der Flasche. Ich verwende Tomatendünger an abwechselnden Tagen.

Pflücken oder Ernten

Die unteren Trauben werden zuerst reif, also entscheiden Sie sich für diese, wenn sie fast reif sind (orange-rot). Dazu brechen Sie die Tomate an ihrem Knöchel (direkt über dem Kelch) ab.

Indem Sie Tomaten kurz vor der Reife pflücken, ermöglichen Sie es der Pflanze, sich auf den Rest der Früchte zu konzentrieren. Gepflückte Tomaten, die noch nicht ganz reif sind, werden am besten auf eine Fensterbank gestellt und sind innerhalb von ein paar Tagen fertig.

 

Vorheriger ArtikelWie man Heirloom-Tomaten anbaut?
Nächster ArtikelBefolgen Sie diese Schritte bei der Verwendung von Tomatensaatgut!