Do you think you can prevent Alzheimer’s?Many people think mental health is more important than physical health. We want to keep our brains sharp and focus while staying unwind, calm and comfortable with our emotions.

Gesunder Lebensstil

If you’re living healthy by getting exercise, eating foods with appropriate nutrition and drinking good quality water, then you already have a great start on preventing Alzheimer’s.

Andere Dinge, die Sie in Betracht ziehen sollten, sind neue Freunde zu finden, einem Verein oder einer Organisation beizutreten oder möglicherweise ein Fitnessstudio zu besuchen. Sozialisierung ist ein wichtiger Schritt zu unserem psychologischen und emotionalen Wohlbefinden.

You should consider these things now not later when the damage is starting to take its toll. Preventative measures are typically the best approach to staying healthy. This also applies to preventing Alzheimer’s.

Nutrition and vitamins like vitamin C and E can lower your risk of Alzheimer’s by absorbing free radicals. A study from John Hopkins shows that people taking both vitamin E and C were 64% less likely to develop Alzheimer’s.

You can do something to prevent Alzheimer’s by following a healthy lifestyle.

Finden Sie ein neues Hobby, Interesse oder fordern Sie Ihren Geist mit Rätseln oder dem Erlernen von etwas Neuem heraus. Wenn Sie gerne spazieren gehen, nehmen Sie alternative Routen, um Ihre Sinne anzuregen.

Bewegung ist wichtig für Ihre allgemeine Gesundheit. Dies kann auch helfen, psychische Probleme zu verhindern. Bewegung hält Sie gesund und hilft, Ihren Körper mit Sauerstoff zu versorgen.

Green tea, berries, and nuts are excellent brain food. Eating healthy foods that are full of antioxidants, protein, calcium and B vitamins will go a long way in preventing Alzheimer’s.

You’ll want to get rid of aluminum and mercury as far as possible. Be cautious about the pots you cook , your deodorant and drinking water. Also bear in mind that flu shots and other vaccinations may contain mercury or other toxins.

Schwermetalle

Don’t forget about mercury fillings. You might not want poisonous mercury in mind?

Here are some nutrients that may help keep Alzheimer’s at bay:

    • Weintraube Saatöl
    • Folsäure
    • B1, B6, B12
    • Vitamin C
    • Vitamin E (besser aus Vollwertkostquellen)
    • Zink
    • Lecithin
    • Knoblauch
    • Co Q10
    • Ginkgo
    • Hochwertiges Fischöl
    • Sonnenlicht
    • Kurkumin
    • Kieselerde

Der Cholinspiegel nimmt mit zunehmendem Alter ab. Cholin ist ein Nährstoff, den das Gehirn verwendet, um Acetylcholin zu produzieren, das unserem Gedächtnis hilft. Cholin ist in Eiern und Fisch enthalten.

Blaubeeren gehören möglicherweise zu den wichtigsten Lebensmitteln, die dem geistigen Verfall entgegenwirken, ebenso wie Fischöl mit Omega3 und DHA. Das Senken einfacher Kohlenhydrate könnte Ihnen ebenfalls helfen.

Although there are a number of nutrients that specifically may help with Alzheimer’s, we ought to consider a general healthier lifestyle is the fundamentals of preventing health issues.

Gehen Sie nach draußen ins Sonnenlicht, wenn Sie können. Früher ist besser als später. Machen Sie einen Spaziergang oder erledigen Sie Gartenarbeit. Vielleicht haben Sie Spaß am Hufeisenwerfen?

Schlussfolgerung

Start now by exercising, eating healthy and challenging your mind with puzzles or a new hobby. Take a night program. Learn something new. You’ll reap the benefits of the new knowledge you’ve acquired and keeping your mind sharp.

 

Vorheriger ArtikelWozu ist Damiana-Tee gut?
Nächster ArtikelWie kann man sein Leben mit Demenz leben?