Wie man gesund wird, ist ein Thema mit einer großen Bandbreite an Meinungen. Es gibt Anmerkungen zu einer großen Gruppe von unterschiedlichen Spezialdiäten. Die negativen Gesundheitssymptome, die durch den Verzehr bestimmter Nahrungsmittel entstehen, stellen heute eine wirklich große Herausforderung dar.

Gluten-Empfindlichkeit

Die Glutenempfindlichkeit ist eine dieser symptomatischen Herausforderungen, mit denen all diese Männer und Frauen zu kämpfen haben.

Während Sie forschen und sich an eine glutenfreie Diät wagen, werden Sie vielleicht oder vielleicht auch nicht sehen, dass Ihre beunruhigenden Symptome verschwinden. Symptome, von denen Sie erwartet hatten, dass sie durch die Eliminierung von Gluten verschwinden würden. Vielleicht haben einige Symptome aufgehört oder nachgelassen, aber andere, von denen Sie dachten, sie könnten mit Gluten zusammenhängen, bereiten Ihnen immer noch Kummer.

Lassen Sie uns auch die Frage stellen, ob Sie eine Ernährung essen, die aus industriell hergestellten verarbeiteten Lebensmitteln besteht. Ist die einzige Änderung, dass die Lebensmittel, die Sie essen, nicht glutenfrei sind?

Viele Personen, die glutenempfindlich sind, an Zöliakie leiden oder glutenunverträglich sind und einfach genau dieselben potenziell giftigen, kommerziell verarbeiteten Lebensmittel wie toxische glutenfreie Mahlzeiten austauschen. Alle Zusatzstoffe, Zusatzstoffe und toxischen Substanzen sind noch vorhanden und tragen möglicherweise zu einer Reihe von Symptomen bei, die Sie hoffentlich kontrollieren und stoppen können.

Gehen Sie organisch

Das bedeutet, dass Sie auf allen Lebensmitteln, die Sie kaufen, nach dem Bio-Siegel suchen müssen. Bio-Lebensmittel können unter bestimmten Umständen und mit bestimmten Dingen mehr kosten, aber was ist Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden wert? Ob Sie lieber Symptome, die mit versteckten Zusatzstoffen und Gluten zusammenhängen könnten, mit pharmazeutischen Medikamenten beseitigen oder lieber etwas mehr für Ihre Bio-Ernährung bezahlen möchten.

Bio bedeutet saubere Lebensmittel, keine Konservierungsstoffe, keine chemischen Zusatzstoffe, keine Bindemittel. Geschmacksverstärker oder Komponenten mit Labornamen, die Sie nicht aussprechen können und von denen Sie keine Ahnung haben, was sie sind. Organische Lebensmittel sind natürlich im Boden gewachsen, ohne dass synthetische Verbindungen enthalten waren.

Einer der Vorteile des Verzehrs von Bio-Lebensmitteln besteht darin, dass Sie auch überprüfen können, ob einer der Zusatzstoffe in den verarbeiteten Lebensmitteln, die Sie gegessen haben, zu irgendwelchen Indikatoren beiträgt.

Bio ist das gesündeste für Sie und die Umwelt der Erde? Hier ist ein weiterer Vorteil des Bio-Essens, Sie werden ein Teil der Lösung für eine gesündere Welt und eine nachhaltige Zukunft für uns alle. Während Sie substanzielle Änderungen an Ihrer Ernährung vornehmen, wie z.B. glutenfrei zu werden, sollten Sie verschiedene Arten von signifikanten Änderungen in Betracht ziehen, wie z.B. den Verzehr von Bio-Lebensmitteln im Rahmen einer Paläo-Diät oder Vollwerternährung. Es ist ein ernsthafter Gewinn für Sie und Ihre Gesundheit und dafür, dass Sie zur Lösung eines bedeutenden Umweltproblems beitragen, mit dem wir alle konfrontiert sind.

Was wir konsumieren, hat einen Einfluss auf die Umweltgesundheit unseres Planeten. Der Verzehr von glutenfreien Bio-Lebensmitteln ist ein Zeichen dafür, dass Sie sich nicht nur um die Chemikalien kümmern, die in Ihren Körper gelangen, sondern auch um alle Chemikalien, die durch nicht biologische kommerzielle Landwirtschaft auf die Erde gepumpt werden.

Glutenfreiheit ist nur ein Teil der Gleichung, um gesund zu werden und neue Höhen der Gesundheit und Lebensqualität zu erreichen. Wenn Sie Ihren glutenfreien Lebensstil zu einem natürlichen Lebensstil machen, wird Ihnen das gut tun.

Organische glutenfreie Lebensmittel sind reichlich vorhanden

Der Sektor der glutenfreien Lebensmittel umfasst auch Bio-Lebensmittel. Neben den Lebensmitteln, die ein Ersatz für Lebensmittel sind, die normalerweise Gluten enthalten, finden Sie auch alle Bio-Lebensmittel, die von Natur aus kein Getreide und kein Gluten enthalten. Bio-Gemüse und Früchte, Nüsse, Samen, Bohnen, Pilze, Knoblauch, Zwiebeln und all die anderen wunderbaren gesunden Lebensmittel sind wirklich viel gesünder, wenn sie biologisch angebaut werden.

Bio-Getreide, die glutenfrei ist, wäre die beste Form von Getreide, die Sie essen können, wie Amaranth, Quinoa, Hirse, Reis, Buchweizen und nicht Mais sind Optionen, wenn Sie glutenfreie Körner in Ihrer Ernährung haben möchten. Bio-Lebensmittel helfen Ihnen auch, genetisch veränderte (gentechnisch veränderte) Zutaten zu vermeiden.

Eine weitere Bio-Lebensmittel-Diät, die sich in der Paleo-Diät wirklich gut für Sie eignet. Die Nahrung des Jägers und Sammlers sollte organisch sein, die des Höhlenmenschen ist organisch.

Vor der Industrialisierung der Landwirtschaft und der Lebensmittelproduktion gab es keinen Bedarf für das Wort Bio, um Lebensmittel, die natürlich angebaut werden, von denen zu unterscheiden, die kommerziell angebaut werden.

Eine Möglichkeit, zu untersuchen, wie natürlich Bio-Lebensmittel für die Ernährung eines jeden Menschen sein sollten, besteht darin, zu verstehen, dass Lebensmittel jahrhundertelang biologisch waren und erst seit sehr kurzer Zeit industrialisiert wurden. Es gibt Beweise dafür, dass die Industrialisierung von Mahlzeiten ein Teil der Ursache für die Zunahme des Ausbruchs der Glutenempfindlichkeit ist.

Ihre glutenfreie Ernährung zu einer natürlichen glutenfreien Ernährung zu machen, ist völlig sinnvoll und ganz klar die gesündeste Option. Um noch etwas weiter zu gehen, ist eine natürliche Vollwert- oder Paläo-Diät wahrscheinlich letztendlich die gesündeste Ernährung für Sie.

Machen Sie den Sprung und gehen Sie den ganzen Weg organisch.

 

Vorheriger ArtikelWarum sollten Sie Bioschokolade bevorzugen?
Nächster ArtikelWarum sind Bio-Lebensmittel die zusätzlichen Kosten wert?