Akne ist das häufigste Problem, das unsere Haut jetzt betrifft. Unabhängig davon, in welchem Alter Sie 15 oder 40 sind, kann Akne das Aussehen Ihrer Haut beeinträchtigen.

Akne-Ursachen

Akne wird durch Talgdrüsen verursacht, die Talg produzieren. Der Talg verstopft die Poren und die Haut oder den Haarfollikel, was zu Akne führt. Fett, Schmutz und scharfe Chemikalien können das Auftreten von Akne verstärken und verschlimmern. Zusätzlich können Veränderungen des Hormonspiegels, erhöhter Stress, bestimmte Medikamente und das Ausdrücken oder Aufdrücken von Pickeln die Akne verschlimmern. In der ayurvedischen Medizin wird Akne Youvana pitikas genannt, was die Ausbrüche der Kindheit bedeutet. Am häufigsten tritt Akne auf dem Höhepunkt der Pubertät auf, wenn der Hormonspiegel in ständiger Veränderung ist.

Ayurvedische Behandlung

Ayuveda besagt, dass die beiden Haupt-Doshas, die an der Entstehung von Akne beteiligt sind, Vata und Kapha sind, obwohl auch Blut eine Rolle spielt. Ein Ungleichgewicht in einem der 3 Doshas kann einen Einfluss auf den Rest des Körpers haben, was zu Akne führen kann. Wenn Vata aufgrund von Ernährungsumstellungen oder dem Verzehr ungesunder Lebensmittel ins Ungleichgewicht gerät, kann die Haut gereizt werden und ausbrechen. Ein Ungleichgewicht in einem Dosha kann zu einer Verschlimmerung eines anderen Doshas führen, was dann ebenfalls Akne verursachen kann. Wenn z.B. das Pitta-Dosha verschlimmert wird, kann das von Pitta kontrollierte Blut übermäßige Absonderungen der Haut verursachen. Wenn Kapha aufgebläht wird, kann es Talgpfropfen in den Poren und Haarfollikeln bilden.

Um ein Ungleichgewicht zwischen den Doshas zu verhindern, gibt es eine Reihe von Vorkehrungen, die getroffen werden können. Vermeiden Sie scharfe, fettige und nicht-vegetarische Ernährung, da dies den Verdauungstrakt verschlimmern kann und somit die Doshas reizt und Pickel hervorruft. Eliminieren Sie Junk Food aus Ihrer Ernährung, denn obwohl es keine Akne verursacht, kann es die Akne verschlimmern. Richtiges Ausscheiden und Entleeren des Darms befreit den Körper von Giftstoffen und unerwünschten Fäkalien. Waschen Sie Ihr Gesicht zwei Mal am Tag mit einem sanften Reinigungsmittel. Und vergessen Sie nie, sich die Hände zu waschen. Es ist eine Gewohnheit, dass Menschen ihr Gesicht berühren. Jedes Mal, wenn Sie Ihr Gesicht berühren, können die Keime auf Ihren Händen ins Gesicht gelangen und Akne verursachen. Halten Sie Ihre Haare vom Gesicht fern. Wie unsere Hände können auch unsere Haare Schmutz und Schweiß sammeln, die bei Kontakt ins Gesicht übertragen werden können. Halten Sie Ihr Haar immer sauber und waschen Sie es. Vermeiden Sie es, Pickel zu drücken, zu quetschen oder zu zupfen. Das kann nicht nur zu einer Verschlimmerung des Aussehens führen, sondern durch die Verbreitung von Keimen sogar noch mehr Akne hervorrufen. Trinken Sie viel Wasser und treiben Sie regelmäßig Sport.

Die ayurvedische Medizin befürwortet die Verwendung von Kräutern, ätherischen Ölen und Gewürzen während ihrer Behandlungsregime. Haut- und Aknepflege ist da keine Ausnahme. Ayurveda ist der Ansicht, dass die Reinigung und Entschlackung des Blutes helfen wird, die Doshas auszugleichen und Akne zu heilen. Daher empfehlen Ayurveda-Praktiker Kräuter, die das Blut reinigen und die Schönheit und Gesundheit der Haut wiederherstellen können, indem sie Pickel, Hautausschläge oder Hautkrankheiten beseitigen. Einige der Kräuter, die Ayurveda für Akne und Hautprobleme empfiehlt, sind Neem, Kurkuma, Indische Sarsaparille, Sandelholz, Indischer Ginseng, Indische Stachelbeere und Lodra.

      • Neem hat antibakterielle, antimykotische und blutreinigende Eigenschaften. Es ist erwiesen, dass es in der Lage ist, Hauterkrankungen wie Akne, Psoriasis und Ekzeme zu behandeln. Neem erhöht nicht nur die Makrophagen, sondern fördert auch die Lymphozyten, um auf Krankheiten, Bakterien und Entzündungen zu reagieren. Für die schnellsten Ergebnisse sollte Neem auf der Haut angewendet werden. Mahlen Sie zarte Neemblätter mit Kurkuma, bis Sie eine pastenartige Konsistenz haben. Tragen Sie die Paste auf die Akne auf. Lassen Sie Zeit zum Trocknen. Dann waschen Sie das Gesicht ab.
      • Haemafine Sirup ist ein pflanzliches Heilmittel mit einer Reihe von verschiedenen Kräutern wie Sariva, Karvellak, Manjistha, Nimb patra, Chopchini, Gorakhmundi, Suranjan kadvi, Shinshipa, Bakuchi, Haridra, Syahjeera, Lauh bhasam, Mandura bhasam und Gandhak rasayan. Dies kann eingenommen werden, um die Haut von Akne zu befreien und gleichzeitig den Teint und das natürliche Strahlen zu verbessern.
      • Bockshornklee kann als Akne-Behandlung wegen der entzündungshemmenden und antioxidativen Eigenschaften verwendet werden. Nehmen Sie frische Methi-Blätter (Bockshornkleeblätter) und spülen Sie sie ab. Dann mahlen Sie sie, bis sie eine Paste ergeben. Tragen Sie sie auf Ihr Gesicht oder die Akne-Region auf. Lassen Sie die Paste für 10-15 Minuten einwirken und spülen Sie sie dann mit warmem Wasser ab. Tun Sie dies jede Nacht, um Ihr Gesicht von Akne, Pickeln und Mitessern zu befreien.
      • Nehmen Sie eine reife Tomate und mahlen Sie sie, bis sie eine breiige Mischung ist. Tragen Sie es auf Ihr Gesicht auf und lassen Sie es etwa 45 Minuten trocknen. Waschen Sie es ab. Dies wird Rötung, Wundsein reduzieren und Gingivitis lindern.
      • Mischen Sie Besanmehl (Kichererbsenmehl) mit Rosenwasser zu einer Paste und tragen Sie diese auf das Gesicht auf. Lassen Sie es trocknen und waschen Sie es dann mit warmem Wasser ab. Dies wird das überschüssige Öl zusätzlich zu ziehen aus gefährlichen Chemikalien, Toxine und Schmutz in den Poren gefangen zu entfernen.

Ayurveda verwendet nicht nur Kräuter als Teil seiner Behandlungsprotokolle. Die ayurvedische Medizin hält sich an die Prinzipien einer gesunden Ernährung und ausreichender Bewegung. Daher ist es wichtig, täglich 5-8 Portionen frisches Obst und Gemüse zu verzehren. Zusätzlich sollten Sie 8-15 Gläser Wasser pro Tag trinken, um die Haut hydratisiert, gesund und strahlend zu halten. Achten Sie darauf, mindestens 30 Minuten Bewegung in Ihren Tagesablauf einzubauen, um den Geist scharf, den Körper straff und die Seele entspannt zu halten.

 

Vorheriger ArtikelWarum Sie Ihren Hauttyp kennen sollten, bevor Sie sich für eine Aknebehandlung entscheiden?
Nächster ArtikelWas verursacht Akneausbrüche?